Das Geheimnis wie du mehr als 20% Text in Facebook-Ads verwendest

20 Prozent Text Facebook Ads

Oft werde ich gefragt, wie ich es schaffe, dass mehr als 20% Text in meinen Facebook-Ads enthalten sind, und diese dennoch von Facebook genehmigt werden.

Denn ich erstelle oft Facebook anzeigen, die viel Text enthalten.

Und dafür gibt es einen kleinen Trick.

Und genau diesen Trick möchte ich Dir hier zeigen, damit auch Du ihn sofort anwenden kannst.

Was ist die 20% Regel?

Doch was ist die 20% Text Regel bei Facebook-Ads überhaupt?

Laut den Facebook Guidelines ist es nicht erlaubt, in Werbeanzeigen mehr als 20% Text zu verwenden. Auch der Text in Logos und Slogans fließt hier mit ein. Das ist Facebooks Lösung für „hochwertige und ansprechende Anzeigen“, wie Sie selbst sagen.

Und was passiert, wenn ich doch mehr Text verwende?

Ganz einfach: Die Anzeige wird erst gar nicht genehmigt, oder Sie wird früher oder später wieder gesperrt. Dann musst Du die Anzeige erneut einreichen, mit einem korrigierten Bild.

Und wie überprüfe ich meine Anzeigen auf zu viel Text?

Hierfür stellt Facebook ein eigenes Tool zur Verfügung: die Rasterfunktion. Mit dieser Funktion wird deine Anzeige in ein Raster von 5 x 5 = 25 Kästchen eingeteilt. Enthalten mehr als fünf dieser Kästchen Text, entspricht das über 20% und die Anzeige wird abgelehnt. Wie das genau funktioniert kannst Du an diesem Bild sehen und auch nochmals hier nachlesen:

Facebook Anzeige

Quelle: Facebook https://www.facebook.com/business/help/468870969814641

Warum du mehr als 20% Text verwenden solltest

Aber warum solltest Du überhaupt mehr als 20% Text in deinen Facebook-Ads verwenden?

Nun, das weiß ich auch nicht 😉

Aber es kann manchmal sinnvoll oder sogar notwendig sein. Beispiele hierfür wären:

  • Das hervorheben eines bestimmten Wortes, bspw. in einem Slogan
  • Das Design deiner Firma etc. sieht große Texte vor

Aber wie verwendest du nun mehr Text in deinen Anzeigen?

Wie du dennoch mehr Text verwendest

Um dennoch mehr Text verwenden zu können musst du diesen kleinen Trick anwenden:

Zunächst erstellen wir eine ganz normale Anzeige. Ich verwende hier dieses Beispiel:

20 Prozent Text Facebook Ads

Beispielhafte Facebook-Ad mit mehr als 20% Text

In diesem Bild sind nun mehr als 20% Text enthalten.

Jetzt erstellen wir bspw. mit Photoshop oder einem anderen Tool ein neues Dokument mit einer Breite von 1200 px und einer Höhe von 4000 px. In dieses Dokument fügen wir die zuvor erstellte Anzeige ein und zentrieren diese sowohl vertikal als auch horizontal. Außerdem musst du das Bild auf die volle Breite der Zeichenfläche skalieren.

Das Ganze könnte dann etwa so aussehen:

Mehr als 20 Prozent Text Facebook Ads

Vergrößerte Facebook Anzeige

Auch wenn das jetzt etwas komisch aussieht hat das einen Sinn:

Offensichtlich wird die 20% Text Regel bei Facebook von einem Computer geprüft. Das Bild ist nun einiges größer als die eigentliche Anzeige. Im oberen und unteren Bereich haben wir große Flächen, auf denen sich kein Text befindet. Diese Flächen werden in die Berechnung mit einbezogen. Dadurch wird das Verhältnis von Text zu Bild deutlich kleiner, weshalb die 20% nun nicht mehr überschritten werden.

Doch das sieht doch blöd aus?!

Sobald du das Bild im Werbeanzeigenmanager von Facebook hochlädst, wird dieses automatisch zentriert und zugeschnitten. Das heißt, der obere und untere Rand werden abgeschnitten und es ist wieder nur das eigentliche Bild sichtbar.

Fazit

Ich habe schon viele Anzeigen so gestaltet und konnte mit diesem Trick jedes Mal die Überprüfung austricksen.

Jetzt kennst auch du Ihn und kannst es sofort selbst ausprobieren.

Hat Dir der Beitrag gefallen? Oder hat Dir etwas gefehlt? In jedem Fall würde ich mich über einen kleinen Kommentar freuen 😉